Berliner MieterGemeinschaft e.V.

Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter

Wichtiges


Ein Clip zur Mietpreisbremse von leftvision mit Rechtsanwalt Marek Schauer, der auch in unseren Beratungsstellen berät:


Die Tourismusindustrie boomt. Stolz verkündet die Senatsverwaltung für Wirtschaft in jedem Jahr neue Übernachtungsrekorde. Die 30 Millionengrenze ist schon längst überschritten, und der Zustrom hält weiter an. Ein großer Teil der Besucher wird in sog. Ferienwohnungen beherbergt, die als normale Wohnungen dem immer angespannteren Wohnungsmarkt entzogen sind.

Die Zweckentfremdungsverordnung von 2014 sollte diesem Missstand entgegenwirken, aber bisher zeigen sich sowohl die Anbieter der Wohnungen als auch die großen Vermittler wie airbnb und wimdu nur wenig beeindruckt. Im Gegenteil! Wimdu ist es gelungen die Auseinandersetzungen um die Zweckentfremdungsverordnung in Richtung Bundesverfassungsgericht zu lenken und airbnb weigert sich die notwendigen Informationen zu liefen.

Das MieterEcho ist sehr an den konkreten Erfahrungen, die die Berliner/innen mit den Ferienwohnungen machen, interessiert und bittet darum, die online-Befragung zu unterstützen. Vertrauliche Behandlung der Angaben wird selbstverständlich garantiert. 

... zur Umfrage ...


Was leistet der Milieuschutz bisher und was müsste passieren, um seine Wirksamkeit zu verbessern?

MieterEcho - Redakteur Philipp Möller nimmt zu diesen Fragen in seinem Arbeitspapier Stellung.

... zum Arbeitspapier ...


Die Bezirksgruppe Lichtenberg der Berliner MieterGemeinschaft ruft ihre Mitglieder und alle interessierten Bürger/innen auf, am 16. November 2017 gemeinsam die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Lichtenberg aufzusuchen. An diesem Abend wird über die Erhaltungssatzung für den Weitlingkiez beraten. Die Bezirksgruppe hält dies für eine gute Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Initiativen, den Bezirksverordneten zu zeigen, dass dieses Thema für die Bürger/innen im Weitlingkiez von großem Interesse ist.

Termin: 16.11.2017, 17 Uhr
Ort: Max-Taut-Aula, Fischerstraße 36, 10317 Berlin


Der im September gegründete Ausschuss Immobilien-Aktiengesellschaften will nicht nur die einzelnen Wohnungskonzerne wie Vonovia (inklusive Conwert), Deutsche Wohnen, Grand City, Buwog, Akelius, Adler, TAG, ADO-Properties, sondern den Themenkomplex in seiner Gesamtheit genauer unter die Lupe nehmen. Zu den Arbeitsfeldern gehört die Recherche zu den Beständen der Immobilien-Aktiengesellschaften, die häufig ehemals landes- oder bundeseigene Wohnungen waren. Um Mieter/innen in Auseinandersetzungen mit den Konzernen informieren und stärken zu können, beschäftigt sich der Ausschuss mit den jeweiligen Geschäftspraktiken und bisherigen Erfahrungen von Mieter/innen. Alle interessierten Mitglieder sind zum Mitmachen eingeladen.

Termin: Donnerstag, 16.11.2017, 18:30 Uhr
Ort: Beratungsstelle der Berliner MieterGemeinschaft, Sonnenallee 101, 12045 Berlin


Bilderausstellung der Gruppe Tendenzen Berlin in Zusammenarbeit mit der Bezirksgruppe Neukölln der Berliner MieterGemeinschaft.

Termin: Freitag, 17.11.2017, 19 Uhr (Vernissage), bis 26.01.2018
Ort: Beratungsstelle der Berliner MieterGemeinschaft, Sonnenallee 101, 12045 Berlin

 

Unter den Bildern finden Sie den Veranstaltungsflyer zum Herunterladen.


TOP: Aktuelle wohnungs- und mietenpolitische Probleme
Ausklang mit Getränken und Snacks

Termin: Freitag, 08.12.2017, 19 Uhr
Ort: Beratungsstelle der Berliner MieterGemeinschaft, Sonnenallee 101, 12045 Berlin


Informations- und Diskussionsveranstaltung der Bezirksgruppe Wedding der Berliner MieterGemeinschaft in Kooperation mit der FAU Berlin
Eingeladen sind der Journalist Lucius Teidelbaum – Betreiber des Blogs berberinfo.blogsport.de – und die Berliner Obdachlosenhilfe e.V. (angefragt).

Termin: Freitag, 15.12.017, 19 Uhr
Ort: FAU-Gewerkschaftslokal, Grüntaler Straße 24, 13357 Berlin
(S Bornholmer Straße, S und U Gesundbrunnen)


Mietrecht - Aktuelles Urteil: Betriebskostenabrechnung bei Wohn- und Gewerbenutzung

Befinden sich in einem Wohnhaus neben den vermieteten Wohnungen auch ein Hotel, ein Küchenstudio, ein Nagelstudio, eine Kneipe und ein Massagestudio, hat der Vermieter bei der Abrechnung der Betriebskosten für die Wohnungen einen Vorwegabzug für die auf das Gewerbe entfallenden Kosten für die Müllabfuhr vorzunehmen, wenn das Gewerbe keine gesondert ... zum Urteil ...


Nach oben

Unser Beitrittsformular macht Ihren Beitritt kinderleicht.

Degewo, Gesobau, Gewobag, Howoge, Stadt und Land, WBM

Berlins landeseigene Wohnungsbaugesellschaften

Folgen Sie uns jetzt auf Facebook und Twitter - Aktuelles zu Mietrecht und Wohnungspolitik

Ferienwohnungen

Unsere Umfrage

Falls sich eine oder mehrere Ferienwohnung(en) in Ihrem Haus befinden, berichten Sie uns davon und schildern Sie Ihre Erfahrungen in unserer  Online-Umfrage.

Betriebskosten

Betriebskostenrechner

Überprüfen Sie Ihre Betriebskostenabrechnung mit unserem Betriebskostenrechner!

Veranstaltungsreihe

Milieuschutz un-wirksam?

Die Videos zu dieser Veranstaltung stehen Ihnen auf unserer Seite zur Verfügung.

Frühstück + Beratung für Erwerbslose, Aufstocker und Geringverdienende in Neuköllner Beratungsstelle

Alles was Sie über die Mietkaution und Bürgschaften wissen sollten.

Was ist wichtig, wenn neue Hauseigentümer vor der Tür stehen?

Geschäftsstelle:

Möckernstraße 92
10963 Berlin
Tel.: 030 - 216 80 01

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Mittwoch: 10 bis 13 Uhr
Freitag: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr

 

Öffnungszeiten der Beratungsstellen:

siehe unter "Beratung / Beratungsstellen"