Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter

Veranstaltung

Mietendeckel – Wie kann ich meine Miete senken?

Seit Februar gilt der Berliner Mietendeckel. Für fünf Jahre soll er Mieterinnen und Mieter vor Mietsteigerung und Verdrängung schützen. Am 23. November tritt die Möglichkeit der Absenkung überhöhter Mieten als zweite Stufe des Gesetzes in Kraft. Die Mietabsenkung ist der umstrittenste Teil des Mietendeckel-Gesetzes, weil hier in bestehende Mietverträge eingegriffen und der Profit der Vermieter/innen direkt beschnitten wird. So will die Politik die völlig aus dem Ruder gelaufenen Mietpreise auf ein „sozialverträgliches“ Niveau zurückführen. Abgesenkt werden kann eine Miete, wenn sie die festgelegte Obergrenze um 20 Prozent übersteigt. Der Senat geht davon aus, dass rund 340.000 Haushalte davon profitieren könnten. Die Vermieter/innen indes drohen mit immensen Nachforderungen, sollte das Bundesverfassungsgericht den Mietendeckel für verfassungswidrig erklären.

Durch eine Mietabsenkung können die Mieterinnen und Mieter nur entlastet werden, wenn sie ihre Rechte kennen und aktiv wahrnehmen. Folgende Fragen stehen daher im Mittelpunkt der Veranstaltung:

  • Wann ist eine Absenkung möglich und was hat es mit den Mietobergrenzen auf sich?
  • Wie berechne ich, ob meine Miete überhöht ist?
  • Was kann ich tun, wenn mein/e Vermieter/in die Miete nicht freiwillig senkt?
  • Was muss ich beachten, nachdem ich meine Miete abgesenkt habe?

Donnerstag, 19.11.20, 19 Uhr

Im Livestream am 19. November 2020 um 19 Uhr beantwortet unsere Rechtsberaterin Franziska Dams alle Fragen rund um die Mietabsenkung. Doch damit nicht genug: Wir möchten wissen, welche Fragen Sie zu Mietabsenkung und Mietendeckel haben! Was interessiert Sie? Wo gibt es Unklarheit? Zu welchen Punkten soll unsere Anwältin Stellung nehmen? Schicken Sie uns Ihre Fragen bis zum 17. November per Mail oder Facebook. Während der Veranstaltung können Sie im Chat und in den Kommentaren weitere Fragen stellen. Den Livestream finden Sie in unserem Youtube Kanal Wohnen in der Krise, wo er im Nachhinein auch im Archiv abrufbar sein wird.


Dokumentation

Dokumentation der Livestream-Veranstaltung zur Mietabsenkung vom 19. November 2020 mit Rechtsanwältin Franziska Dams und MieterEcho-Redakteur Philipp Möller:

Streaming und Dokumentation: zweischritte.berlin

Teaserspalte

Unser Beitrittsformular macht Ihren Beitritt kinderleicht. Mit ein paar Klicks sind Sie dabei!

Neue Adresse oder Bankverbindung?

Geben Sie uns online Bescheid!

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, um noch mehr zu Mietrecht und Wohnungspolitik zu erfahren!

Wehren Sie sich gemeinsam mit Ihren Nachbarn gegen Forderungen des Vermieters!

Befinden sich eine/mehrere Ferienwohnung(en) in Ihrem Haus? Berichten Sie uns davon und schildern Sie Ihre Erfahrungen in unserer Online-Umfrage!

Betriebskosten

Zahlen Sie zu viel?

Überprüfen Sie dies mit unserem 

Betriebskostenrechner!

Veranstaltungsreihe

Milieuschutz un-wirksam?

Die Videos zu dieser Veranstaltung stehen Ihnen auf unserer Seite zur Verfügung.

Erwerbslosenfrühstück

Schauen Sie doch vorbei!

Wir organisieren 2 Mal im Monat ein Frühstück für Erwerbslose, Aufstocker und Geringverdienende in Neukölln!

Infoschrift

Untermiete

Die wichtigsten Tipps und Infos zu den Themen Untermiete und Wohngemeinschaften.

Was sollte vor dem Unterschreiben eines Mietvertrages beachtet werden?

Geschäftsstelle:

Möckernstraße 92
10963 Berlin
Tel.: 030 - 216 80 01

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Mittwoch: 10 bis 13 Uhr
Freitag: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr

 

Öffnungszeiten der Beratungsstellen:

siehe unter "Beratung / Beratungsstellen"