Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter

Nach oben

Dossier „Umzug“

Das alte Mietverhältnis


Kündigung

Um das bestehende Mietverhältnis aufzulösen, müssen Sie dieses kündigen. Was Sie dabei zu beachten haben, entnehmen Sie unserem Tipp „Kündigung durch Mieter/innen“. Beachten Sie bei der Kündigung dringend, die für Sie geltenden Kündigungsfristen (sie stehen in Ihrem Mietvertrag). Näheres entnehmen Sie in unserem Tipp „Kündigungsfrist für Mieter/innen“. Hilfestellung bei der Formulierung Ihrer Kündigung finden Sie in unserem Musterbrief „Kündigung“.

 

Schönheitsreparaturen

Ob und was genau Sie in Ihrer „alten“ Wohnung renovieren müssen, lässt sich nicht pauschal für alle Mieter/innen beantworten. Die Antwort befindet sich in Ihrem Mietvertrag. Lassen Sie ihn folglich dringend in einer unserer Beratungsstellen überprüfen – womöglich ist die Klausel in Ihrem Mietvertrag unwirksam und Sie müssen gar nicht renovieren. Lesen Sie zudem für weitere Informationen unsere Infoschrift „Schönheitsreparaturen“ sowie den Tipp „Auszug und Schadensersatz“.

 

Einbauten

Haben Sie Einbauten oder bauliche Veränderungen in der alten Wohnung vorgenommen, so müssen diese grundsätzlich wieder beseitigt werden – es sei denn, dass zwischen Ihnen und Ihrem „alten“ Vermieter etwas anderes vereinbart wurde. Lassen Sie sich diesbezüglich in einer unserer Beratungsstellen anwaltlich beraten.
 

Abnahmeprotokoll

Gesetzlich nicht vorgeschrieben, jedoch gang und gäbe ist es, bei der Wohnungsabnahme ein Protokoll zu erstellen. Auch hier können Fallen für Mieter/innen lauern, sodass wir Ihnen ans Herz legen, unseren Tipp „Abnahmeprotokoll“ genau durchzulesen.
 

Kautionsrückzahlung

Beachten Sie, dass der Vermieter die Kaution meist erst nach 6 Monaten ab Wohnungsabnahme an die ehemaligen Mieter/innen auszahlen muss. Erst dann haben Mieter/innen einen Anspruch auf das Geld. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, die Mietzahlungen gegen Ende des Mietverhältnisses einzustellen und den Vermieter auf die Kaution zu verweisen – hier ist keine Aufrechnung möglich.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Infoschrift „Mietsicherheit“.
 

... zurück zu „Die Wohnungssuche“ ...
... weiter zu „Das neue Mietverhältnis“ ...


Teaserspalte

Unser Beitrittsformular macht Ihren Beitritt kinderleicht. Mit ein paar Klicks sind Sie dabei!

Neue Adresse oder Bankverbindung?

Geben Sie uns online Bescheid!

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, um noch mehr zu Mietrecht und Wohnungspolitik zu erfahren!

Wehren Sie sich gemeinsam mit Ihren Nachbarn gegen Forderungen des Vermieters!

Befinden sich eine/mehrere Ferienwohnung(en) in Ihrem Haus? Berichten Sie uns davon und schildern Sie Ihre Erfahrungen in unserer Online-Umfrage!

Betriebskosten

Zahlen Sie zu viel?

Überprüfen Sie dies mit unserem 

Betriebskostenrechner!

Veranstaltungsreihe

Milieuschutz un-wirksam?

Die Videos zu dieser Veranstaltung stehen Ihnen auf unserer Seite zur Verfügung.

Erwerbslosenfrühstück

Schauen Sie doch vorbei!

Wir organisieren 2 Mal im Monat ein Frühstück für Erwerbslose, Aufstocker und Geringverdienende in Neukölln!

Überhöhte Heizkostenabrechnung? - Unsere Infoschrift hilft bei der Überprüfung.

Was sollte vor dem Unterschreiben eines Mietvertrages beachtet werden?

Geschäftsstelle:

Möckernstraße 92
10963 Berlin
Tel.: 030 - 216 80 01

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Mittwoch: 10 bis 13 Uhr
Freitag: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr

 

Öffnungszeiten der Beratungsstellen:

siehe unter "Beratung / Beratungsstellen"