Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter

Mietrecht

Urteile

Unzureichende Elektroinstallation, Heizungsanlage mit ungünstigem Wirkungsgrad, villenartiges Mehrfamilienhaus

Das wohnwertmindernde Merkmal "unzureichende Elektroinstallation" ist auch dann erfüllt, wenn in jedem Zimmer lediglich eine Steckdose vorhanden ist.
 
Das wohnwertmindernde Merkmal "Heizungsanlage mit ungünstigem Wirkungsgrad" ist erfüllt, wenn eine Zentralheizung als sogenanntes Einrohrsystem ausgestattet ist, bei dem das Wasser nacheinander durch sämtliche Heizkörper der Wohnräume fließt. Eine solche Heizungsanlage sei bekanntermaßen uneffektiv und habe einen ungünstigen Wirkungsgrad.
 
Das wohnwerterhöhende Merkmal "villenartiges Mehrfamilienhaus" erfordert einen alleinstehenden Baukörper, der den Eindruck einer Villa oder einen sonstigen erhabenen Eindruck vermittelt.

AG Berlin Wedding, Urteil vom 11.04.2007 – AZ 18 C 439/06 –

Veröffentlicht in MieterMagazin 2007, 262 f.

Abgedruckt in MieterEcho Nr. 326


Hinweise zur Urteilssuche

Die Gerichtsurteile und -entscheide, die Sie hier finden, wurden überwiegend im „MieterEcho“ veröffentlicht.

 

BGH-Urteile sind von großer Bedeutung, da sie endgültig über bestimmte Rechtsfragen entscheiden, die zuvor von den unteren Instanzen unterschiedlich beurteilt worden sind. Wenn Sie speziell auf der Suche nach BGH-Urteilen sind, setzen Sie per Klick ein Häkchen vor „BGH-Urteil?“.

 

Ansonsten können Sie nach Urteilen suchen, indem Sie eines oder mehrere der Kästchen (Suchbegriff, Aktenzeichen, Gericht, Ort) ausfüllen.

 

Hier finden Sie Erläuterungen zu den verwendeten Abkürzungen.