Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter
MieterEcho 397 / August 2018

Dem Miethai aufs Maul schauen

Erfolgreiche Mobilisierung gegen Padovicz

Von der Bezirksgruppe Friedrichshain


Die Geschäftspraktiken der seit Langem bekannten und berüchtigten Unternehmensgruppe Padovicz werden von Friedrichshainer Mieter/innen erfolgreich in die Öffentlichkeit gezerrt. Im Frühjahr dieses Jahres ging der von betroffenen Mieter/innen eingerichtete Blog „Padowatch“ online (MieterEcho Nr. 396/ Juli 2018). Ziel ist es, Informationen über das unübersichtliche Firmengeflecht zusammenzutragen und einen Austausch der Mieter/innen zu fördern. Inzwischen konnten bereits gut 100 Immobilien im Eigentum der Unternehmensgruppe ermittelt werden. Auch Hintergrundinformationen über öffentliche Förderungen und politische Verflechtungen stellt der Blog bereit. Ebenso finden sich dort Erfahrungsberichte zu den zahlreichen und wechselnden Hausverwaltungen. Das wiedererwachte Interesse an diesem einflussreichen Akteur auf dem Friedrichshainer Wohnungsmarkt zeigte sich auch an der regen Beteiligung, die einem Kiezspaziergang im Sommer zuteilwurde. Die Bezirksgruppe hatte gemeinsam mit Partner/innen aus dem Kiez eingeladen und rund 60 Menschen folgten dem Aufruf. Um die erfolgreiche Mobilisierung weiterzuführen, sind mehr Informationen über betroffene Häuser und Erfahrungsberichte von Mieter/innen wichtig.

Padovicz WatchBlog: https://padowatch.noblogs.org
E-Mail: padowatchblog@driseup.net


Die Bezirksgruppe Friedrichshain der Berliner MieterGemeinschaft trifft sich jeden 3. Montag im Monat, 20 Uhr im Mieterladen, Kreutziger Straße 23.

E-Mail: friedrichshain@bmgev.de


MieterEcho 397 / August 2018

Berliner MieterGemeinschaft e.V.
Möckernstraße 92
10963 Berlin

Tel.: 030 - 21 00 25 84
Fax: 030 - 216 85 15

Email: me(at)bmgev.de

Ferienwohnungen

Unsere Umfrage

Falls sich eine oder mehrere Ferienwohnung(en) in Ihrem Haus befinden, berichten Sie uns davon und schildern Sie Ihre Erfahrungen in unserer Online-Umfrage.