Berliner Mietergemeinschaft e.V.

Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter

Anti-Privatisierungs-Konferenz am 11.02.2006

Privatisierung in Berlin - Programm

 

Ist Privatisierung nur eine Folge „leerer Haushaltskassen“ oder ein Instrument globaler Verwertungsstrategie?


PROGRAMM:

  • Privatisierung, Enteignungsökonomie und das finanzdominierte Akkumulationsregime
    Christian Zeller (Uni Bern/Wirtschaftsgeographie u. Regionalforschung)
  • Anschließend Diskussion

  • Neue Verwertungsstrategien und ihre Folgen
    Sebastian Müller (Uni Dortmund, Soziologische Grundlagen der Raumplanung)
  • Umfang und Verlauf der Privatisierung in Berlin
    Andrej Holm (HU Berlin, Berliner MieterGemeinschaft)
  • Wohnungsverkäufe aus gewerkschaftlicher Sicht
    Uwe Borck (Landesbezirksfachbereichsleiter ver.di)
  • Anschließend Diskussion

11.45 bis 12.00 Uhr · Kaffeepause

  • Vivantes: Folgen einer Rationalisierung
    Volker Gernhardt (ehem. Personalratsvorsitzender Vivantes)
  • Ökonomisierung der Gesundheitsversorgung
    Nadja Rakowitz (Uni Frankfurt/Medizinische Soziologie, Bildungsarbeit ver.di)
  • Anschließend Diskussion

13.00 bis 14.00 Uhr · Mittagspause

  • Wasserprivatisierung: Erfahrungen aus Berlin und international
    Alexis Passadakis (WEED, attac)
  • Folgen der Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen in Berlin
    Gerlinde Schermer (Donnerstagskreis der SPD)
  • Perspektiven zum Rückkauf der Berliner Wasserbetriebe
    H.G. Lorenz (Donnerstagskreis der SPD)
  • Anschließend Diskussion

15.45 bis 16.15 Uhr · Kaffeepause

Abschlusspodium: Wie kann einen erfolgreiche Strategie gegen die Privatisierung aussehen? Wie lässt sich die Hegemonie der Privatisierungsbefürworter aufbrechen? Gibt es konkrete Forderungen für Berlin?

  • Michael Prütz (WASG)
  • Carsten Becker (ver.di Bezirksgruppenvorsitzender Charité)
  • Gerlinde Schermer (Donnerstagskreis der SPD)
  • Philipp Terhorst (Loughborough University/Water and Engeneering Deveplopment)
  • und andere

Ort: DGB Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner-Saal, Keithstraße 1/3, 10787 Berlin (Schöneberg)
Datum: Samstag, 11.02.2006
Uhrzeit: 10 bis 18 Uhr

 

Download Flyer PDF

Download Konferenz-Programm PDF

 

Zurück zur Konferenz-Einladung ...

Zurück zur Übersicht „Privatisierung“ ...

Unser Online-Beitrittsformular macht den Beitritt ganz einfach.

Börsennotierte Vermieter

Immobilien-Aktiengesellschaften quetschen Mieter/innen und Wohnungsbestände ausik

Folgen Sie uns jetzt auf Facebook und Twitter - Aktuelles zu Mietrecht und Wohnungspolitik

Ferienwohnungen

Unsere Umfrage

Falls sich eine oder mehrere Ferienwohnung(en) in Ihrem Haus befinden, berichten Sie uns davon und schildern Sie Ihre Erfahrungen in der Online- Umfrage.

Betriebskosten

Betriebskostenrechner

Überprüfen Sie Ihre Betriebs­kostenabrechnung mit dem Betriebskosten-Rechner!

Veranstaltungsreihe

Milieuschutz un-wirksam?

Die Videos dieser Veranstaltung stehen für Sie bereit.

Frühstück + Beratung für Erwerbslose, Aufstocker und Geringverdienende in Neuköllner Beratungsstelle

Alles was Sie über die Mietkaution und Bürgschaften wissen sollten.

Mieterhöhung mit Begründung über Mietspiegel? – Erfahren Sie, was sie nicht akzeptieren müssen.

Geschäftsstelle:

Möckernstraße 92
10963 Berlin
Tel.: 030 - 216 80 01

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Mittwoch: 10 bis 13 Uhr
Freitag: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr

 

Öffnungszeiten der Beratungsstellen:

siehe unter "Beratung / Beratungsstellen"