Berliner MieterGemeinschaft e.V.

Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter

Umlage von Aufzugskosten als Betriebskosten

Ist in einem Mietvertrag die Nutzung des vorhandenen Aufzugs durch den Mieter nicht vereinbart, kann der Vermieter diese Vereinbarung nicht einseitig ändern und die Kosten des Aufzugs als Betriebskosten auf den Mieter umlegen.

Bei der Anmietung einer Wohnung in Neukölln im Jahr 2010 erhielt die Mieterin keinen Schlüssel für den im Haus befindlichen Aufzug, welchen sie auch nicht nutzen wollte. Später übersandte ihr der Vermieter einen Schlüssel für den Aufzug, welchen die Mieterin aber zurücksandte. Mit der Betriebskostenabrechnung für 2015 verlangte der Vermieter von der Mieterin die Zahlung von Aufzugskosten in Höhe von 309,89 Euro. Seine Klage vor dem Amtsgericht Neukölln hatte jedoch keinen Erfolg. Das Amtsgericht stellte klar, dass es nicht darauf ankomme, dass im Vertrag auch die Kosten eines Aufzugs als umlagefähige Betriebskosten aufgelistet waren. Da die Mieterin bei Anmietung der Wohnung keinen Zugang zum bereits vorhandenen Aufzug erhalten habe, sei dieser „von dem Mietgebrauch nicht erfasst“ . Eine Erweiterung des Vertrags um die Aufzugsnutzung sei danach nur durch eine einvernehmliche Vertragsänderung möglich gewesen. Das entsprechende Angebot des Vermieters durch Übersendung des Schlüssels habe die Mieterin mit der Rücksendung jedoch abgelehnt. Daher könne der Vermieter die Kosten des Aufzugs nicht auf die Mieterin umlegen.

 

Mitgeteilt von Rechtsanwalt Marek Schauer


Unser Beitrittsformular macht Ihren Beitritt kinderleicht.

Hausversammlungen

Gemeinsam stark!

Hausversammlungen können ein gutes Mittel sein, sich gegen Forderungen des Vermieters zu wehren. Wir unterstützen Sie dabei: 030 / 21002584!

Folgen Sie uns jetzt auf Facebook und Twitter - Aktuelles zu Mietrecht und Wohnungspolitik

Ferienwohnungen

Unsere Umfrage

Falls sich eine oder mehrere Ferienwohnung(en) in Ihrem Haus befinden, berichten Sie uns davon und schildern Sie Ihre Erfahrungen in unserer  Online-Umfrage.

Betriebskosten

Betriebskostenrechner

Überprüfen Sie Ihre Betriebskostenabrechnung mit unserem Betriebskostenrechner!

Veranstaltungsreihe

Milieuschutz un-wirksam?

Die Videos zu dieser Veranstaltung stehen Ihnen auf unserer Seite zur Verfügung.

Frühstück für Erwerbslose, Aufstocker und Geringverdienende in Neuköllner Beratungsstelle

Überhöhte Heizkostenabrechnung? - Unsere Infoschrift hilft bei der Überprüfung.

Aktualisiert: Ihre Wohnung wird in Eigentum umgewandelt? Lesen Sie, was Sie beachten sollten.

Geschäftsstelle:

Möckernstraße 92
10963 Berlin
Tel.: 030 - 216 80 01

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Mittwoch: 10 bis 13 Uhr
Freitag: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr

 

Öffnungszeiten der Beratungsstellen:

siehe unter "Beratung / Beratungsstellen"