Berliner Mietergemeinschaft e.V.

Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter

Abrechnungszeitraum (Betriebskosten)

Auf welchen Zeitraum muss sich eine Betriebskostenabrechnung beziehen?

Der Abrechnungszeitraum einer Betriebskostenabrechnung muss im Allgemeinen 12 Monate betragen. Häufig fällt er mit dem jeweiligen Kalenderjahr zusammen, was jedoch nicht zwingend ist. In der Abrechung muss er jedoch stets exakt angegeben werden

Beispiel: "Abrechnung vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016".


Der BGH hat entschieden, dass der Vermieter nicht nach dem sogenannten Leistungsprinzip (oder auch Zeitabgrenzungsprinzip) abzurechnen hat. Nach diesem Prinzip muss der Vermieter ausschließlich über die Kosten abrechnen, die während der Abrechnungsperiode entstanden sind.

Beispiel: In der Abrechnung 2016 darf der Vermieter nur über die in 2016 entstandenen Kosten abrechnen.

 

Der Vermieter darf auch nach dem sogenannten Abflussprinzip abrechnen. Hiernach darf er in der Abrechnung ausschließlich die Kosten berücksichtigen, die ihm während der Abrechnungsperiode in Rechnung gestellt worden sind.

Beispiel: Legen die Wasserbetriebe dem Vermieter 2016 eine Rechnung vor, in welcher noch Kosten aus dem Jahr 2015 in Rechnung gestellt werden, so darf der Vermieter auch diese Kosten in der Abrechnung für 2016 umlegen.


Bei der Belegeinsicht müssen Sie also darauf achten, dass die Rechnungen

  • entweder die Kosten des Abrechnungsjahres belegen
  • oder aus dem Jahr der Abrechnung datieren.

Zudem darf es sich dabei niemals um lediglich „vorläufige Abrechnungen“ Dritter handeln.


Es versteht sich von selbst, dass die Mieter/innen, die während der Abrechnungsperiode ein - oder auch ausziehen, nur zeitanteilig mit den Nebenkosten belastet werden können. Das bedeutet, dass ihr Anteil im Verhältnis Abrechnungszeitraum/bewohnter Zeitraum gekürzt werden muss.

In diesem Zusammenhang ist der Tipp "Zwischenablesung" interessant.


Unser Beitrittsformular macht Ihren Beitritt kinderleicht.

Wohnungs- und mietenpolitisches Versagen

Was die große Koalition gebracht hat und was von der Wahl zu erwarten ist

Folgen Sie uns jetzt auf Facebook und Twitter - Aktuelles zu Mietrecht und Wohnungspolitik

Ferienwohnungen

Unsere Umfrage

Falls sich eine oder mehrere Ferienwohnung(en) in Ihrem Haus befinden, berichten Sie uns davon und schildern Sie Ihre Erfahrungen in unserer  Online-Umfrage.

Betriebskosten

Betriebskostenrechner

Überprüfen Sie Ihre Betriebskostenabrechnung mit unserem Betriebskostenrechner!

Veranstaltungsreihe

Milieuschutz un-wirksam?

Die Videos zu dieser Veranstaltung stehen Ihnen auf unserer Seite zur Verfügung.

Frühstück + Beratung für Erwerbslose, Aufstocker und Geringverdienende in Neuköllner Beratungsstelle

Aktualisiert: Ihre Wohnung wird in Eigentum umgewandelt? Lesen Sie, was Sie beachten sollten.

Mieterhöhung mit Begründung über Mietspiegel? – Erfahren Sie, was sie nicht akzeptieren müssen.

Geschäftsstelle:

Möckernstraße 92
10963 Berlin
Tel.: 030 - 216 80 01

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Mittwoch: 10 bis 13 Uhr
Freitag: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr

 

Öffnungszeiten der Beratungsstellen:

siehe unter "Beratung / Beratungsstellen"