Berliner Mietergemeinschaft e.V.

Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter

Ablesekosten (Betriebskosten)

Wer muss die Kosten der Ablesung von Wasseruhren und Heizkostenverteilern tragen?

Die Kosten für die Ablesung der Messgeräte, die der Erfassung der Heiz- und Warmwasserkosten dienen (lies: Heizkostenverteiler und Warmwasseruhren), können mietvertraglich auf die Mieter/innen umgelegt werden (§ 2 Ziffer 4, 5, 6 BetrKV). Das Gleiche gilt für die Kosten der Ablesung der Kaltwasseruhren (§ 2 Ziffer 2 BetrKV).

Die Ablesekosten anderer Kontrollgeräte gehören zu den Verwaltungskosten und sind demzufolge vom Vermieter zu tragen.


Unser Online-Beitrittsformular macht den Beitritt ganz einfach.

Börsennotierte Vermieter

Immobilien-Aktiengesellschaften quetschen Mieter/innen und Wohnungsbestände ausik

Folgen Sie uns jetzt auf Facebook und Twitter - Aktuelles zu Mietrecht und Wohnungspolitik

Ferienwohnungen

Unsere Umfrage

Falls sich eine oder mehrere Ferienwohnung(en) in Ihrem Haus befinden, berichten Sie uns davon und schildern Sie Ihre Erfahrungen in der Online- Umfrage.

Betriebskosten

Betriebskostenrechner

Überprüfen Sie Ihre Betriebs­kostenabrechnung mit dem Betriebskosten-Rechner!

Veranstaltungsreihe

Milieuschutz un-wirksam?

Die Videos dieser Veranstaltung stehen für Sie bereit.

Frühstück + Beratung für Erwerbslose, Aufstocker und Geringverdienende in Neuköllner Beratungsstelle

Was sollte vor dem Unterschreiben eines Mietvertrages beachtet werden?

Überhöhte Heizkostenabrechnung? - Unsere Infoschrift hilft bei der Überprüfung.

Geschäftsstelle:

Möckernstraße 92
10963 Berlin
Tel.: 030 - 216 80 01

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Mittwoch: 10 bis 13 Uhr
Freitag: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr

 

Öffnungszeiten der Beratungsstellen:

siehe unter "Beratung / Beratungsstellen"