Berliner MieterGemeinschaft e.V.

Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter
MieterEcho 400 / Februar 2019

Mieter/innen organisieren sich

Im Berliner Norden versucht Vonovia alle Mieterhöhungsmöglichkeiten auszuschöpfen

Von der Bezirksgruppe Wedding

Über 60 Mieter/innen waren Ende November auf Einladung der Bezirksgruppe Wedding in Kooperation mit der Initiative „Vonovia Mieter Wedding“ ins Kiezhaus Agnes Reinhold im Afrikanischen Viertel gekommen. Die Gäste berichteten beispielsweise über falsche Grundsteuerbeträge, langwierige Bearbeitungszeiten bei Einsichtnahmen in die horrenden Betriebskostenabrechnungen und hohe Modernisierungskosten. Vonovia plant im Afrikanischen Viertel zudem umfangreiche Neubauvorhaben. In der Diskussion mit Nina Scholz von der „AG-Starthilfe“ des Bündnis „Deutsche Wohnen und Co enteignen“ wurde deutlich: Betroffene sollten sich kollektiv organisieren, um ihre Verhandlungsmacht zu erhöhen. Eine Hausversammlung ist der erste Schritt dahin, wobei die BMG mit einer Rechtsberatung zur Seite steht. Immer mehr Mieter/innen der Vonovia schließen sich zu Initiativen zusammen und eine berlinweite Vernetzung von Betroffenen ist geplant. Die bundesweiten Mieterproteste zeigen erste Erfolge. Im Dezember verkündete der Konzernchef Rolf Buch, zukünftig weniger Sanierungen durchzuführen, da die Akzeptanz für die aufwendige energetische Modernisierung fehle. Die Modernisierungsumlage werde bei zwei Euro gekappt. Die Investitionssummen sollen stattdessen in Nachverdichtung, Dachaufstockungen und den Neubau von 2.000 Wohnungen fließen. Trotzdem soll die Mietsteigerungsrate im Jahr 2019 auf 4,5% steigen, wie Buch gegenüber der Immobilienzeitung ankündigte. Statt energetischer Modernisierungen sei nun der Innenausbau älterer Wohnungen geplant, etwa mit Einbauküchen und barrierefreien Bädern. Bezahlen müssen das am Ende die Mieter/innen. Es braucht also weiter politischen Druck, um den Konzern und die Politik zu einer mieterfreundlichen Agenda zu bewegen. Im kommenden Frühjahr soll es eine Kundgebung vor der Berliner Zentrale der Vonovia geben.                      

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten:
wedding@bmgev.de
vonovia-mieter-wedding@gmx.de


MieterEcho 400 / Februar 2019

Schlüsselbegriffe: Vonovia,Mieterhöhung,Mieterprotest

Berliner MieterGemeinschaft e.V.
Möckernstraße 92
10963 Berlin

Tel.: 030 - 21 00 25 84
Fax: 030 - 216 85 15

Email: me(at)bmgev.de

Ferienwohnungen

Unsere Umfrage

Falls sich eine oder mehrere Ferienwohnung(en) in Ihrem Haus befinden, berichten Sie uns davon und schildern Sie Ihre Erfahrungen in unserer Online-Umfrage.