Berliner MieterGemeinschaft e.V.

Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter
MieterEcho 401 / April 2019

Editorial

Ein Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

Seit 30 Jahren treffen sich im März Immobiliengeschäftemacher aller Art auf der internationalen Immobilienmesse, der MIPIM, in Cannes. Gelobt wird das milde Klima in diesem Luxusort zu dieser Zeit, das zum Gelingen der lukrativen Deals beitragen soll und in dem sich auch der  politische Teil der sogenannten Immobilienverwertungskoalition äußerst wohlfühlt. Im vorigen Jahr plauderte die Berliner Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher auf der Terrasse des Berlin-Stands in einem Interview mit den Reporter/innen von Frontal 21 über die prekäre Situation Berliner Geringverdiener/innen und die exorbitante Mietenentwicklung in der Stadt. Thema und Ambiente wurden vervollständigt durch die Kulisse aus Yachthafen und Champagnergläser schwingenden Herren in dunklen Anzügen. In diesem Jahr wurde die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung durch ihren Staatssekretär vertreten. Er war zwar nur einer von über 25.000 Besucher/innen, bzw. 4.000 Aussteller/innen, aber umgeben von einer  beachtlichen Corona aus Berlin, zu der die „Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH“ und die landeseigenen Gesellschaften Berlinovo und BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH gehören.     Nicht nur die auf der MIPIM geschlossenen Geschäfte sind hochlukrativ, das ganze Event ist ein lohnendes Unternehmen. Veranstalter ist ein internationales Unternehmen, die Reed Exhibitions, Tochterfirma eines britischen Mutterkonzerns mit Sitz in London. Ihre vielfältigen Aktivitäten als Messeveranstalter lassen sich bis zum Jahr 1966 zurückverfolgen.  Im Laufe der Zeit hat sich das Unternehmen, nicht zuletzt durch Fusionen, zu einem Global Player und Marktführer für branchenbezogene Fachveranstaltungen entwickelt, macht eine Milliarde Britische Pfund Umsatz und beschäftigt 4.000 Angestellte weltweit. Die MIPIM ist seit 1990 das Erfolgsmodell des Unternehmens und damit Vorbild für verschiedene weitere MIPIM-Veranstaltungen, unter anderem eine „MIPIM Asia“ und eine „MIPIM Proptech New York“.  Der Mutterkonzern der Reed Exhibitions, die Relx Group, entstammt dem Verlagswesen, beschäftigte 2018 ca. 30.000 Angestellte und erwirtschaftete mit Onlinedatenbanken und Fachpublikationen, vor allem aus den Bereichen Technik, Wissenschaft, Medizin, Wirtschaft und Recht einen Jahresumsatz von 7,5 Milliarden Britischen Pfund. Die Aktien der RELX Group waren zwar bisher im Streubesitz, doch in den letzten Jahren haben sie unter anderem die Begehrlichkeit des Investors Blackrock geweckt, der inzwischen auch an dieser Seite des internationalen Immobiliengeschehens mit ca. 5% beteiligt ist.

 

Ihr MieterEcho


MieterEcho 401 / April 2019

Schlüsselbegriffe: Immobilienmesse,MIPIM,Editorial

Berliner MieterGemeinschaft e.V.
Möckernstraße 92
10963 Berlin

Tel.: 030 - 21 00 25 84
Fax: 030 - 216 85 15

Email: me(at)bmgev.de

Ferienwohnungen

Unsere Umfrage

Falls sich eine oder mehrere Ferienwohnung(en) in Ihrem Haus befinden, berichten Sie uns davon und schildern Sie Ihre Erfahrungen in unserer Online-Umfrage.