Berliner Mietergemeinschaft e.V.

Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter

Betriebskosten

Betriebskostenrechner


Schon wieder so hohe Betriebskosten?

Überprüfen Sie Ihre Abrechnung jetzt kostenlos mit unserem Betriebskostenrechner!

Klären Sie, ob Ihre Betriebskosten sich noch im Durchschnitt befinden oder Sie gegen die Abrechnung weiter vorgehen sollten (beachten Sie bitte, dass vom Rechner ausschließlich Berliner Durchschnittswerte berücksichtigt werden!).

 

Vorsicht: Der Betriebskostenrechner sagt nichts darüber aus, ob Sie den Nachzahlungsbetrag aus Ihrer Abrechnung zahlen bzw. das Guthaben aus Ihrer Abrechnung annehmen sollen! Eine vollständige Überprüfung der Abrechnung (formelle und inhaltliche Richtigkeit) ist nur unter Berücksichtigung der mietvertraglichen Vereinbarungen möglich.

Suchen Sie hierzu bitte eine unserer Beratungsstellen auf!


Persönliche Daten


ERLÄUTERUNGEN

Der Betriebskostenrechner ist in 4 Abschnitte unterteilt:

1. Persönliche Daten

Sie entscheiden, ob Sie den Rechner anonym nutzen oder uns Ihren Namen und Email-Adresse mitteilen. Die Angabe der Straße, Hausnummer & Postleitzahl ist jedoch Pflicht, da wir sie für statistische Auswertungen benötigen.

2. Objektdaten

Hier stellen Sie den Betriebskostenrechner individuell ein, indem Sie die Gebäude- und Wohnungsgröße sowie den Abrechnungszeitraum eingeben.

3. Betriebskosten

In diesem Abschnitt tragen Sie die einzelnen Betriebskosten aus Ihrer Abrechnung ein:

  • Die Kosten des ganzen Hauses tragen Sie in das jeweilige Feld unter der Rubrik „Kosten gesamt“ ein. Ihre Kosten tragen Sie hingegen in das jeweilige Feld unter der Rubrik „Kosten anteilig“ ein.
  • Falls in Ihrer Abrechnung Kostenarten zusammengefasst werden, können Sie das im Betriebskostenrechner entsprechend einstellen (durch Anklicken z.B. von „+ Abwasser“, wenn über die Frisch- und Abwasserkosten zusammen abgerechnet wird).
  • Sollten in Ihrer Abrechnung Kostenarten auftauchen, die nicht im Betriebskostenrechner genannt sind, können Sie diese unter „Sonstige Betriebskosten“ eintragen (bitte auch den Kostennamen eingeben!). Achtung: In diesem Fall sollten Sie in einer unserer Beratungsstellen abklären, ob diese Kosten überhaupt Betriebskosten im Sinne von § 2 BetrKV und von Ihnen zu zahlen sind!
  • Sofern z.B. Ihre Wasserkosten nach Verbrauch und Ihre „Kabelfernsehgebühren“ sowie die „sonstigen Betriebskosten“ nach Wohneinheiten (und nicht wie die restlichen Betriebskosten nach m²) verteilt werden, können Sie dies bei diesen Kosten unter der Rubrik „Einheiten“ entsprechend ändern.
  • Wenn einige Kosten auf eine größere / kleinere Gesamtquadratmeterzahl verteilt werden als die restlichen Betriebskosten, können Sie die abweichende Größe in das betroffene „Gesamt“-Kästchen eingeben.
  • Weitere Erläuterungen erhalten Sie, wenn Sie auf die Kästchen mit den Fragezeichen klicken.

4. Ergebnis

Sodann erhalten Sie das ausführliche Ergebnis des Betriebskostenrechners.

Bitte beachten Sie, dass eine abschließende Überprüfung Ihrer Abrechnung nur im Rahmen einer persönlichen Beratung in einer unserer Beratungsstellen gewährleistet werden kann.