Berliner Mietergemeinschaft e.V.

Interessengemeinschaft und Beratung für Berliner Mieter

Anti-Privatisierungs-Konferenz am 11.02.2006

Privatisierung in Berlin - Programm

 

Ist Privatisierung nur eine Folge „leerer Haushaltskassen“ oder ein Instrument globaler Verwertungsstrategie?


PROGRAMM:

  • Privatisierung, Enteignungsökonomie und das finanzdominierte Akkumulationsregime
    Christian Zeller (Uni Bern/Wirtschaftsgeographie u. Regionalforschung)
  • Anschließend Diskussion

  • Neue Verwertungsstrategien und ihre Folgen
    Sebastian Müller (Uni Dortmund, Soziologische Grundlagen der Raumplanung)
  • Umfang und Verlauf der Privatisierung in Berlin
    Andrej Holm (HU Berlin, Berliner MieterGemeinschaft)
  • Wohnungsverkäufe aus gewerkschaftlicher Sicht
    Uwe Borck (Landesbezirksfachbereichsleiter ver.di)
  • Anschließend Diskussion

11.45 bis 12.00 Uhr · Kaffeepause

  • Vivantes: Folgen einer Rationalisierung
    Volker Gernhardt (ehem. Personalratsvorsitzender Vivantes)
  • Ökonomisierung der Gesundheitsversorgung
    Nadja Rakowitz (Uni Frankfurt/Medizinische Soziologie, Bildungsarbeit ver.di)
  • Anschließend Diskussion

13.00 bis 14.00 Uhr · Mittagspause

  • Wasserprivatisierung: Erfahrungen aus Berlin und international
    Alexis Passadakis (WEED, attac)
  • Folgen der Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen in Berlin
    Gerlinde Schermer (Donnerstagskreis der SPD)
  • Perspektiven zum Rückkauf der Berliner Wasserbetriebe
    H.G. Lorenz (Donnerstagskreis der SPD)
  • Anschließend Diskussion

15.45 bis 16.15 Uhr · Kaffeepause

Abschlusspodium: Wie kann einen erfolgreiche Strategie gegen die Privatisierung aussehen? Wie lässt sich die Hegemonie der Privatisierungsbefürworter aufbrechen? Gibt es konkrete Forderungen für Berlin?

  • Michael Prütz (WASG)
  • Carsten Becker (ver.di Bezirksgruppenvorsitzender Charité)
  • Gerlinde Schermer (Donnerstagskreis der SPD)
  • Philipp Terhorst (Loughborough University/Water and Engeneering Deveplopment)
  • und andere

Ort: DGB Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner-Saal, Keithstraße 1/3, 10787 Berlin (Schöneberg)
Datum: Samstag, 11.02.2006
Uhrzeit: 10 bis 18 Uhr

 

Download Flyer PDF

Download Konferenz-Programm PDF

 

Zurück zur Konferenz-Einladung ...

Zurück zur Übersicht „Privatisierung“ ...

Unser Online-Beitrittsformular macht den Beitritt ganz einfach.

Mieterproteste  in West-Berlin von 1945 bis 1990

Folgen Sie uns jetzt auf Facebook und Twitter - Aktuelles zu Mietrecht und Wohnungspolitik

Veranstaltungsreihe

Wohnen in der Krise

Die Videos dieser Veranstaltung stehen für Sie bereit.

Frühstück samt Beratung für Erwerbslose, Aufstocker und Geringverdienende in Neuköllner Beratungsstelle

MieterEcho

ProSoluta

Aufruf der Redakton MieterEcho an Betroffene von ProSoluta zum Erfahrunsaustausch und zur Vernetzung

Betriebskosten

Betriebskostenrechner

Überprüfen Sie Ihre Betriebs­kostenabrechnung mit dem Betriebskosten-Rechner!

Infoschrift

Untermiete

Die wichtigsten Tipps und Infos zu den Themen Untermiete und Wohngemeinschaften.

Was ist wichtig, wenn neue Hauseigentümer vor der Tür stehen?

Geschäftsstelle:

Möckernstraße 92
10963 Berlin
Tel.: 030 - 216 80 01

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Mittwoch: 10 bis 13 Uhr
Freitag: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr

 

Öffnungszeiten der Beratungsstellen:

siehe unter "Beratung / Beratungsstellen"